Die Nominierten 2008

Im Februar 2008 trat die Jury im KKL Luzern zusammen um die Wahl der überzeugendsten Objekte für den 1. «Award für Marketing + Architektur» zu treffen. Sie hat sich entschieden, 17 Eingaben zu nominieren. Diese Beiträge wurden im Vorfeld der Veranstaltung wie auch an der Preisverleihung selber präsentiert.
 

Kategorie A: Büro- und Geschäftshäuser


Nominiert sind:
  • Forum Chriesbach – Eawag
  • Totalsanierung Hauptsitz Swiss Re, Zürich
  • RLC – Regent Lighting Center, Basel
  • Roche Forum Buonas
  • Hauptsitz Puma (Schweiz) AG
Nominationen Kategorie A (pdf, 134 KB)

 
 

Kategorie B: Warenhäuser, Läden, Kundencenters, Flagship Stores


Nominiert sind:
  • Provisorischer Pavillon Bahnhofplatz St. Gallen
  • Aerni Bern
  • Setdesign Schweizer Fernsehen, SF
  • Freitag Flagship Store, Zürich
  • Confiserie Sprüngli, Paradeplatz, Zürich
Nominationen Kategorie B (pdf, 141 KB)

 
 

Kategorie C: Industrie- und Gewerbebauten


Nominiert sind:
  • Produktionshalle Hector Egger Holzbau AG
  • Lagerhäuser Aarau
  • Ausstellungs- und Lagergebäude Sabag AG, Biel
  • Weinbau Gantenbein
Nominationen Kategorie C pdf, 119 KB)

 
 

Kategorie D: Öffentliche Gebäude, Museen, Hotels und Restaurants


Nominiert sind:
  • Hafen Lachen SZ
  • IWC Museum
  • Gotthard Raststätte
Nominationen Kategorie D (pdf, 87 KB)